Drucken

Die Untermerzbacher Erklärung

Am 26. und 27. Juni 1982 trafen sich Pfadfinderleiter der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) aus vier Diözesen in der Philosophisch- theologischen Hochschule von Untermerzbach zu einem Meinungsaustausch. Im Mittelpunkt des Treffens stand die Frage nach dem Pfadfindertum Baden- Powells in der DPSG. Beim Jahrestreffen 1991 des Untermerzbacher Kreises (UMK) auf der Burg Balduinstein wurde nach eingehender Diskussion folgende neue Erklärung Verabschiedet:

Der UMK versteht sich als überbündisches Forum, das unabhängig vom Ring deutscher Pfadfinderverbände (RdP) Mitglieder aus allen Pfadfinderbünden zu einer konstruktiven Mitarbeit einlädt. Der UMK ist ein Forum des Austausches pfadfinderischer Inhalte in der Tradition des Gründers Baden-Powell. Dieser Austausch untereinander findet statt durch theoretische und praktische Vermittlung von Formen, Strukturen und Inhalten des Pfadfindertums. Er will damit Hilfen für die praktische Arbeit in den Gruppen geben.

Warum sind wir Pfadfinder?
Wir finden und geben Kameradschaft, die auf Fahrten und Unternehmen erprobt wird. Wir leben gern in dieser gegenseitig erfahrenden Freundschaft, wo man gibt und sich bemühen muss, und wo man sich gerne bemüht. Wir können eigene Vorschläge und Ideen einbringen, die in die Tat umgesetzt werden. Pfadfinder sein ist eine Herausforderung. Wir sind mitverantwortlich und wir gestalten mit. Wir können über Probleme und Schwierigkeiten reden und wir hören uns gegenseitig zu. Wir erleben Erfolge und Misserfolge- beides hilft uns weiter. Unsere Pläne und Ideen sind nicht immer durchführbar, doch daraus lernen wir.

Die schönste Erfahrung ist die gemeinsame Unternehmung. Pfadfinder sein ist Gemeinsamkeit durch die aktive Mithilfe jedes Einzelnen. Pfadfinderleiter/-führer aus den verschiedenen Bünden der Bundesrepublik treffen sich regelmäßig am Palmsonntag- Wochenende, um Ideen und Meinungen auszutauschen. In einem konstruktiven Miteinander wird das Pfadfindertum nach Baden- Powell in Gesprächen und Diskussionen erlebt. Dies ist eine Möglichkeit des Austausches untereinander für Pfadfinder jeden Alters und jeden Bundes der Bewegung. Tricks und Tips für die Stufen, Vorstellung, Gespräche und Kontakte mit Vertretern aller Pfadfinderbünde, Austausch von Liedgut und gemeinsame, bundesübergreifende Lager des UMK sind einige der Inhalte der Arbeit im UMK. Jahrestreffen ist immer am Palmsonntag-Wochenende, im Jahr 2010 wieder auf der Burg Balduinstein.